Mit schönen Wohnideen in den Frühling 2019

Im Frühling erwacht die Natur. Holen Sie sich das frische Grün doch ins Haus! Mit diesen Blätter-Bildern geht’s ganz einfach und elegant. Gesehen bei www.dekoria.de.

Die ersten Blumenblüten sprießen, draußen wird es allmählich wärmer – der Frühling naht. Jetzt ist die Zeit, der Wohnung ein kleines Update zu verpassen. Wir haben frische Wohnideen entdeckt, mit denen Sie sich den Frühling nach Hause holen können.

Starke Farben

Im Frühling darf es ruhig wieder etwas farbiger zugehen. Peppen Sie Ihre Wohnung doch mit farblichen Hinguckern auf – etwa in Senfgelb. Denn kaum eine andere Farbe symbolisiert diese Jahreszeit so wie Gelb und vertreibt triste Stimmung. Wie gut, dass kräftige Gelbtöne momentan auch total angesagt sind. Fast als Gegentrend dazu liegen derzeit auch Pastelltöne im Trend. Leichtes Rosé, helles Pistazien-Türkis oder auch ein zartes Zitronengelb erinnern irgendwie an Eiscreme-Sorten. Kein Wunder, dass beim Anblick der zarten Farben Frühlingsstimmung aufkommt.

Die Natur hereinholen

Glasvasen wirken leicht. Mit Zweigen und/oder Blumen bestückt werden sie zu Frühlingsboten. Auch Blumenzwiebeln, beispielsweise Hyazinthen, kann man in einer Glasvase wurzeln und treiben lassen. Das wirkt extravagant und dennoch ganz natürlich. Passend zum Urban-Gardening-Trend ist jetzt auch wieder die Zeit, Kräuter oder auch Gemüse wie Tomaten selbst zu züchten. Ein Tipp: Mit dem neuen „Smart Garden“ von Emsa braucht man dafür noch nicht einmal einen Garten oder Balkon. Denn im smarten Indoorgarten mit LED-Beleuchtung und Wassertank können die Pflanzen überall wachsen – beispielsweise in der Küche oder sogar im Wohnzimmer.

Grüne Hingucker

Zurück zu Natur gepaart mit Entschleunigung – Slow Living ist auch in diesem Frühling ein Dauerbrenner in Sachen Wohntrends. Nachhaltigkeit lautet das Schlagwort: Hochwertige Materialien mit langer Lebensdauer und einem geringen ökologischen Fußabdruck sind gefragt und werden gern mit hellen und neutralen Farben kombiniert. Grüne Hingucker hier und da bringen Frühlingsfrische in Wohnungen und Häuser, ohne dass das Ambiente mit zu viel Deko überladen wird.

Die neue Lust am Experimentieren

Wenn die Natur zum Leben erwacht, ist auch die Zeit des Frühjahrsputzes gekommen. Jetzt werden wieder Gartenmöbel rausgeräumt, Fenster gewienert und vielleicht sogar die Wände neu gestrichen. Oder man besorgt sich eine Tapete: Die Auswahl an Designs ist in den neuen Kollektionen des Frühjahrs riesig. Ob luxuriös golden im Stil des Art Déco oder natürlich-gedeckt in pudrigen Erdtönen – alles scheint erlaubt. Hauptsache, es unterstreicht den individuellen Charakter des Wohnambientes.

Teile deinen Geschmack!

Sie haben bereits abgestimmt!