Gut vorbereitet Feste feiern

It’s my match: Drei von der Natur inspirierte Oberflächenstrukturen und die Trendfarben Powder, Green und White geben sich bei Villeroy & Boch ein Stelldichein

Anlässe zu feiern finden sich immer – Einweihung, Ehren- oder Feiertage. Sorgfältig vorbereitet, ist es ganz einfach, seine Gäste liebevoll zu bewirten.

 Größere Gesellschaften zu beköstigen, da wird so manchem Gastgeber zunächst angst und bange. Keine Sorge, wer sein Fest im Vorfeld gründlich plant, kann später entspannt mitfeiern. Nicht nur Speisen und Getränke wollen dem Anlass entsprechend ausgewählt sein. Für eine gelungene Feier lohnt es, sich Gedanken um das Tischdecken und die geeignete Dekoration zu machen.

Naturgemäß lassen sich lockere Gesellschaften am einfachsten bewirten. Richtfest, Einweihung oder Party dürfen auch gern einmal rustikaler ausfallen. Für viele Gäste bieten sich Festzeltgarnituren an. Das Buffet findet auf Tapeziertischen Platz.

Rustikal, aber liebevoll gedeckt

Weiße Bettlaken oder Lackfolie lassen sich wunderbar als Tischtücher zweckentfremden. Gleiches gilt für Parties, ob nur mit Freunden oder zur Wohnungseinweihung noch mit Familie, Helfern und den neuen Nachbarn. Bei frisch eingezogenen Gastgebern erwartet niemand eine perfekte Festtafel.

Liebevoll darf es aber schon sein – vielleicht mit einer Tapetenrolle als Tischdecke und mit Schrauben oder Umzugs-LKW aus dem Spielzeugladen als Deko. Mit Blumen in kleinen Gläsern und Stabkerzen auf ausgedienten Weinflaschen lässt sich der Esstisch fix aufhübschen.

Geschirr und Besteck genau durchplanen

Eine Inventur des Geschirrschranks steht als erstes an. Denn mit größeren Tischrunden sind die meisten Haushalte überfordert. Also besser vorher genau überlegen, welches Porzellan und Besteck von der Vorspeise bis zum Dessert zum Einsatz kommen soll. Erlaubt ist heute ohnehin was gefällt, unterschiedliche Geschirr-Serien für verschiedene Gänge kein Problem.

Zu besonderen Familienfeiern kommt das gute Porzellan auf den Tisch. Farben seien auf einer eleganten Tafel besser sparsam dosiert. Eine reinweiße Eindeckung wirkt immer edel. Tischwäsche, Kerzen, Blumen und etwas Gesammeltes aus der Natur – damit lässt es sich dekorieren ohne zu viel Schnickschnack auf den Tisch zu bringen. Höhere Leuchter und opulente Blumensträuße zieren besser das Ende der Tafel, damit die Gäste ihre Gegenüber sehen können.

Ein Artikel von Tanja Müller

Teile deinen Geschmack!

Sie haben bereits abgestimmt!