Geschenkpapier selbst basteln – 3 Ideen

Ho ho ho: Der Weihnachtsmann ist in diesem Jahr kreativ unterwegs und gestaltet das Geschenkpapier selbst.

Geschenke individuell verpacken: Haben Sie Lust, Ihren Weihnachtsgeschenken eine noch persönlichere Note zu verleihen?

Wir präsentieren Ihnen drei Ideen, wie Sie Geschenkpapier selbst gestalten können. Alle drei vereinen folgende Anforderungen:
–       weihnachtlich
–       leichtes Nachbasteln
–       kurzfristig umsetzbar

Ganz einfach und doch mit großer Wirkung: Selbst gestaltetes Geschenkpapier zeigt noch mehr Wertschätzung und erntet unter dem Weihnachtsbaum bewundernde Blicke.
Die drei Ideen funktionieren auch, wenn es schnell gehen muss: Das Material zum Selbstgestalten von Geschenkpapier haben Sie wahrscheinlich zuhause. Und wenn nicht, können Sie es geschwind im Supermarkt oder Papierwarenladen besorgen.

Idee 1: Persönliche Botschaft
Dieses Material benötigen Sie:
–       braunes oder weißes Packpapier
–       schwarzer Filzstift
–       Juteschnur oder schmales Geschenkband in Dunkelgrün

Schneiden Sie zuerst ein Stück Papier passend zur Größe des Geschenks zu. Nehmen Sie dann den Filzstift zur Hand und verzieren Sie die gesamte Oberseite mit einem Schriftzug. Wir haben den Klassiker gewählt: Frohe Weihnachten.
Übrigens müssen Sie für diese Bastelidee kein Profi im Lettering sein. Filzstifte mit dicker Spitze sorgen nahezu automatisch für eine ordentliche Schrift.  Außerdem verleiht ihre normale Handschrift dem Präsent zusätzlich Persönlichkeit.
Sobald Sie das Stück Papier komplett beschrieben haben, können Sie das Geschenk verpacken und mit der Schnur verzieren.

Idee 2: Punkteliebe
Sie brauchen folgendes Material:
–       Packpapier in einem dunklen Farbton, zum Beispiel Waldgrün
–       weißer Lackmarker

Schneiden Sie wieder das passende Stück Geschenkpapier zu. Malen Sie dann mit dem Lackstift viele weiße Punkte auf das Packpapier. Alternativ können Sie auch Acrylfarbe und einen Bleistift mit Radiergummi verwenden. Der runde Radierer dient Ihnen als Stempel: Dippen Sie ihn in die Farbe und drücken Sie ihn auf das Papier.
Lassen Sie die Punkte gut trocken und schlagen Sie das Präsent dann mit Ihrem selbst gestalteten Geschenkpapier ein.

Idee 3: Alphabet-Stempel
Nehmen Sie Folgendes zur Hand:
–       Packpapier in Weiß oder Braun
–       Stempelset mit Buchstaben
–       Stempelkissen mit schwarzer Farbe
–       Deko-Klebeband

Statt eine kleine Karte zu schreiben, können Sie dem Beschenkten Ihre Wünsche auch direkt auf das Geschenkpapier stempeln. Am einfachsten geht das mit Buchstaben-Stempeln. Wenn Sie diese nicht besitzen, gibt es einige Alternativen: Sie können sich zum Beispiel im Kartoffeldruck probieren. Oder Sie schnitzen aus Moosgummiplatten Buchstaben. Anstelle eines Stempelkissens können Sie Acryl- oder Wassermalfarbe in eine flache Schale geben. Bestempeln Sie das Packpapier vor dem Einpacken und lassen Sie die Buchstaben gut trocknen, um das Geschenk vor Farbspritzern zu schützen. Verleihen Sie dem Paket mit weihnachtlichem Klebeband noch etwas Farbe.
Ein Tipp zum Abschluss: Unförmige oder weiche Geschenke lassen sich leichter verpacken, wenn Sie sie vorher in einen passenden Karton oder in eine Schachtel geben. Verwenden Sie zum Beispiel Versandkartons. Das reduziert den anfallenden Müll beim Geschenke verpacken.
Diese Bastelideen waren nur eine Aufwärmübung für Sie? Schauen Sie sich weitere DIYs an: Weihnachtsdeko einfach selbst gemacht.

Ein Artikel von Laura Trus

Teile deinen Geschmack!

Sie haben bereits abgestimmt!